Nasenkorrektur
Assoz. Prof. Cengiz ESER MD

Nasenkorrektur

Die Nasenkorrektur ist eine der Gesichtsverschönerungsmethoden, deren Nachfrage schnell zunimmt. Diese Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert zwischen 1 und 2,5 Stunden.

Die Nasenkorrektur ist immer offen für Innovationen, hat eine dynamische Dynamik und kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden, im Allgemeinen offene und geschlossene Methoden. Die vorgenannten offenen und geschlossenen Methoden sind chirurgische Eingriffsmethoden in die Nasenhaut und Osteotomie, das heißt die Formung der Knochenstruktur der Nase, die mit Metallosteotomen, manuellen oder automatischen Sägen, Piezo- oder Instrumenten arbeiten kann Ultraschallenergie heute.
Kann ich mich nur einer Nasenspitzenoperation unterziehen?
 
Es gibt auch eine Technik namens Nasenspitzenplastik, bei der bei geeigneten Patienten nur die Nasenspitze behandelt wird. Angesichts der Harmonie der Nase mit dem Gesicht ist es jedoch angebracht, diese Operation bei sehr geeigneten Patienten durchzuführen, d. h. bei Patienten, deren neue Nasenspitze vermutlich mit der gesamten Nase und dem Gesicht kompatibel ist.
 
Kann eine Nasenoperation ohne Knochenbruch durchgeführt werden?
 
Obwohl selten, kann eine Nasenkorrektur ohne Knochenbruch durchgeführt werden, insbesondere bei Nasen, die keinen Höcker auf der Rückseite der Nase haben und nicht breit sind.

Wie soll ich als Patient die Operationsergebnisse des Arztes bewerten?

Entgegen der landläufigen Meinung haben Beurteilungen, die während der Operation, auf dem Operationstisch oder in einem sehr frühen Stadium, etwa ein oder zwei Wochen, vorgenommen werden, fast keine Bedeutung. Denn das im OP-Bereich entstehende Ödem verbirgt alle Details am Boden und bietet ein ideales Erscheinungsbild mit sehr fließenden Übergängen.
Dauerhafte Operationsergebnisse zeigen sich zwischen 6 Monaten und einem Jahr, nachdem alle Ödeme abgeklungen sind. Mit anderen Worten: Die Betrachtung der späteren Operationsergebnisse des Arztes bietet eine echte Beurteilung.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben für Sie die am häufigsten gestellten Fragen zur Nasenkorrektur zusammengestellt. Für detailliertere Informationen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Diese bei alten Methoden häufig auftretende Situation wurde vor allem in den letzten Jahren durch die Entwicklung stabilerer und dauerhafterer Techniken beseitigt. Mit anderen Worten: Nach der Operation gibt es fast keinen Nasentropfen.
Die Antwort auf diese Frage lautet ungefähr ja. Mit geeigneten Techniken und Medikamenten erzielen wir jedoch bessere Ergebnisse als zuvor. Beispielsweise kann die Einnahme von Medikamenten wie Isotretionin (z. B. ein Aknemedikament) vor der Operation, die die Dicke des Unterhautgewebes verringert, zu besseren Operationsergebnissen führen.
Eine Übernachtung im Krankenhaus nach der Operation ist ausreichend. Um Ödeme zu reduzieren, sollten Sie etwa eine Woche lang mit zwei Kissen schlafen. Die Anwendung von Kälte auf die Nase für 15 Minuten pro Stunde über 3 Tage unmittelbar nach der Operation trägt wesentlich zur Schmerz- und Ödemlinderung bei.
Nach einer Nasenkorrektur gibt es fast keine Schmerzen und nur sehr wenige Blutergüsse.
Ungefähr 60 % der Ödeme, die sich in der Nase eines Patienten entwickeln, der sich dieser Operation unterziehen muss, klingen innerhalb des ersten Monats ab, und der Rest klingt innerhalb von durchschnittlich 6 Monaten bis 1 Jahr ab.
rer.
Vor Jahrzehnten wurden Nasenoperationen mit sehr großen Tampons durchgeführt. Mittlerweile schicke ich meine Patientinnen ohne Tampons oder mit vorgefertigten Silikontampons in Form von Röhrchen auf ihr Zimmer.
Bei der geschlossenen Methode ist von außen keine Narbe sichtbar, bei der offenen Methode kann jedoch eine Narbe in Form einer Linie in der Mitte des Lippen-Nasen-Pols verbleiben, die nach etwa 6 Monaten abnimmt.
Unsere Patienten können noch am selben oder am nächsten Tag schmerzfrei zu Hause sein.
Nach der Entlassung verabreichte Medikamente sollten rechtzeitig und regelmäßig eingenommen werden. Die Verwendung von Doppelkissen beim Schlafen hilft, Gesichts- und Nasenödeme zu reduzieren. Unsere Patienten sollten sich 2-3 Tage zu Hause ausruhen. Anschließend können in kühlen Zeiten kurze Spaziergänge draußen unternommen werden. Nach etwa einer Woche können sie wieder arbeiten. Nach etwa 4-6 Wochen können sie schwimmen und Sport treiben.
Die Antwort auf diese häufig gestellte Frage lautet: „Wenn der Arzt es bei Bedarf empfiehlt“. Eine routinemäßige Massage wird nicht für alle Nasenoperationen empfohlen. Denn durch eine unkontrollierte Massage kann es zu einer Verschiebung von Knochen und Knorpeln und damit zu Deformationen kommen. In einigen Fällen, insbesondere nach einer Schiefnase-Operation oder einer sekundär-tertiären Nasenoperation, können jedoch Massagen empfohlen werden, um Ödeme zu reduzieren und die Rückkehr der Krümmung zu verhindern.
Zunächst einmal denke ich, dass der richtige Arzt der plastische Chirurg ist, der nachweislich Erfahrung hat, der einem Vertrauen gibt, der über Berufsqualifikationen verfügt und zu dem man ein gutes Verhältnis hat.
Adresse
RUFEN SIE UNS AN
WHATSAPP-ANRUF
Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiterhin besuchen, wird davon ausgegangen, dass Sie die auf dieser Website verwendeten Cookies akzeptiert haben. Mehr Informationen